Willkommen!

Willkommen im Kinderbereich der Seite. Hier finden Sie Informationen über Kinderprogramme, Ausflüge, Wettbewerbe und einen historischen und patriotischen Club.

Spielklassen

„Augenmaß, Schnelligkeit und Drang!“ (ein Kampfverfahren des XVIII. Jahrhunderts. Zinnsoldatenspiel)

Altersstufen: ab dem Mittelschulalter. In dem ersten Unterrichtsteil macht man sich mit der Geschichte der Zinnminiatur sowie mit der Einrichtung, Bewaffnung und Kampfverfahren der europäischen Armeen des XVIII. Jh. bis Anfang des XIX. Jh. bekannt.
Der zweite Unterrichtsteil ist ein Zinnsoldatenspiel. Die Besucher können sich als Armeechefs oder Regimentsführer empfinden und je nach dem gewählten Kampfverfahren Kämpfe gewinnen oder verlieren.
Der Unterricht erfolgt in kleinen Gruppen.

Dauer: 60 – 90 Minuten.

„Hilf einem Soldaten“

Altersstufen: 5-6, 7-8 J.a.
Die Kinder versuchen, zu den Suvorov-Wunderriesen zu werden. Dafür legen sie Soldatenhüte und Mäntel damaliger Zeit auf, nehmen alte Flinten in die Hände, erraten Rätsel, finden die auffälligsten Museumsgegenstände und hören den Erzählungen darüber zu sowie nehmen an der Regimentsübung teil.
Gruppengröße – 15 Kinder.

Dauer: 30 – 45 Minuten.

„Der richtige Suvorov´s Soldat“
ВAltersstufen: 7-12 J.a.
Die Helden der „Novellen über Suvorov und russische Soldaten“ von Alexejev, Sergej, erwachen vor den Zuschauern zum Leben. Die Kinder erfahren das Geheimnis der Suvorov-Siege sowie was ein richtiger Soldat bedeutet. Das Leben eines Suvorov´s Wunderriesen tritt vor ihren Augen: schwer und lustig, üblich und heldenhaft.
An der Aufführung nehmen Schauspieler der Petersburg-Theater teil.
Vor der Aufführung ist ein Rundgang ggf. ein Spielunterricht geplant.
Gruppengröße – bus zu 50 Kinder. Laufzeit: 45 Minuten.
Dauer: 45 Minuten.

„Suworotschka“

Altersstufen: 6-12 J.a.
Die Aufführung „Suworotschka“ stellt die Theaterbilder aus der Kindheit von Suvorova, Natalja, der Lieblingstochter des großen Feldherrn, dar. Kleine Zuschauer erfahren über ihr Leben in Smolnyj Institut, welche Spiele sie spielte, wie und was brachte sie sich bei und warum wurde sie zu einer gutherzigen, ehrlichen Person und warum hat sie ihr Vaterland so sehr geliebt hat.
Vor der Aufführung kann ein Spielunterricht durchgeführt werden.
Gruppengröße – bus zu 50 Kinder.
Dauer: 35 Minuten.

„In der Märchen- und Novellen Welt“
Altersstufe: 6-12 J.a.
Die Zuschauer lernen Suworotschka, die Feldherrntochter lernen (nach dem Buch von N. Kalma „Russische Mädchen“). Aus der Aufführung erfahren sie über jeweilige Literaturarten und nehmen an den kreativen Wettbewerben sowie an der Aufführung „Das buntscheckige Hühnchen“ teil. Sie können im Rahmen der Wettbewerben und Wissenstotos ihr Literaturwerkskenntnisse zeigen.
An der Aufführung nehmen Schauspieler der Petersburg-Theater teil.
Gruppengröße – bus zu 50 Kinder.
Dauer: 1 Stunde 10 Minuten

Russischer Suvorov-Wettbewerb der Forschungsarbeiten der Jugendlichen
Das Sankt-Petersburg A.W. Suvorov-Museum sowie Sankt-Petersburg Staatsuniversität, Sankt-Petersburg Suvorov-Militärschule des Ministriums für Innere Angelegenheiten Russlands, Sankt-Petersburg Suvorov-Militärschule des Verteidigungsministeriums Russlands, wissenschaftliche Forschungsabteilung (für Kampfgeschichte des nordwestlichen Kreises der RF) des wissenschaftlichen Forschungsinstituts (für Kampfgeschichte) der Militärakademie des Generalstabs der Streitkräfte der RF sind Veranstalter dieses Wettbewerbs. Partner des Wettbewerbs sind Russisches Staatszentrum für Kampfgeschichte und Kultur bei der Regierung der RF, Russische Gesellschaft der Kampfgeschichte, Kreativer Verband der Museumsmitarbeiter der Stadt Sankt-Petersburg und des Regierungsbezirks Leningrad.
Thema: Kampfgeschichte: Personen, Kampfgeschichte, Armee, Militärwissenschaft, Militärverkehrsmittel, Diplomatie im den militärischen Konflikte u.dgl.
Die Schüler in dem Alter von 15 bis 18 Jahre werden zur Wettbewerb eingeladen.
Die führenden Fachkräfte im Bereich der Kampfgeschichte halten beratenden Vorlesungen. Die Teilnahme an den beratenden Vorlesungen ist sowohl direkt als auch in Form einer Video-Konferenz mit der Hangouts-Google + SW möglich.

Kampfgeschichtliches Jugendforum „Alexander-Fahne“
Das Sankt-Petersburg A.W. Suvorov-Museum sowie der Abteilung für Zusammenarbeit mit dem Kasakentum des Sankt-Petersburg Episkopats und Kreativer Verband der Museumsmitarbeiter der Stadt Sankt-Petersburg und des Regierungsbezirks Leningrad unter Teilnahme des Instituts für Geschichte der Sankt-Petersburg Staatsuniversität, wissenschaftliche Forschungsabteilung (für Kampfgeschichte des nordwestlichen Kreises der RF) des wissenschaftlichen Forschungsinstituts (für Kampfgeschichte) der Militärakademie des Generalstabs der Streitkräfte der RF, Russische Gesellschaft der Kampfgeschichte, Alexander Newskij Lawra und Stadtmuseen sind die Veranstalter des Wettbewerbs.
Der Wettbewerb hat Diplome der Russischen historisch-literarischen Prämie „Alexander Newskij“ und des Wettbewerbs „Museumsolymp“ verdient.
Das Forum beinhaltet ein Wettbewerb- (Wettbewerb der Forschungsarbeiten, historisches Wissenstoto u.dgl.) und ein Kulturprogramm. Kinder- und Jugendteams in dem Alter von 9 bis 18 Jahre werden eingeladen.

Russischer Suvorov-Zeichnungswettbewerb
Der Wettbewerb wird durch das Sankt-Petersburg A.W. Suvorov-Museum und das Institut für Geschichte der Sankt-Petersburg Staatsuniversität veranstaltet.

Suvorov´s Fahne
Der Wettbewerb wird durch das Sankt-Petersburg A.W. Suvorov-Museum, den Rat der Helden der Sowjetunion, der Helden der Russischen Föderation und der absoluten Ritter des Ruhmesordens der Stadt Sankt-Petersburg sowie durch Sankt-Petersburg Suvorov-Militärschule des Verteidigungsministeriums veranstaltet und beinhaltet formalen Übungswettbewerb und historischen Wettbewerb.
Suvorov- und Nachimov-Schulen sowie Kadettenanstalte, Kadettenschulen und Kadettenklassen der allgemeinbildenden Schulen, kampfpatriotische Klubs, die Traditionen der Kadettenanstalte ihrer Tätigkeit zu Grunde gelegt haben, werden zum Wettbewerb eingeladen.

Historisches Interschulwettbewerbsprojekt „Suvorov´s Nachfolgen“
Der Wettbewerb wird durch das A.W. Suvorov-Museum und der gemeinnützigen Gesellschaft „Kulturhistorisches Zentrum „Ball-Assemblee““ veranstaltet und beinhaltet kreative, intellektuelle und sportliche Wettbewerbe wie Team-Präsentation, Stadt-Quest, intellektueller Marathonlauf, militärsportlicher Wettbewerb unter dem Motto „Schweres Lernen – leichter Kampf“, einen Ball, Präsentation eines Almanachs „Unser Suvorov“.

Der kampfhistorische patriotische Klub „Seiner Majestät Imperators´Pagenkorps“ wurde durchs A.W. Suvorov-Museum und den kampfpatriotischen Verband „Sankt-Petersburg im Namen des Zarensohns Alexij Heiligen Märtyrers ergötzliches Korps“ eingerichtet. Jungen von 10 bis 11 Jahre alt werden an den ersten Lehrgang immatrikuliert. Das Studium dauert 5 Jahre.
Hauptfächer sind Religion, militärische und formale Ausbildung, Kampfgeschichte, Schönschreibkunst, geistlicher und Militärliedchorgesang, Nahkampf, Sportfechten, Reiten, Balltanzen u.dgl. Ganze Arbeit sowie der Unterricht erfolgt aufgrund der Verordnung und Richtlinien 1886 über die Kadettenanstalten.